Kultur : DIE JÜDISCHEN KULTURTAGE

Ausstellung: „Lotte Cohn – Baumeisterin im Land Israel“, bis 18. 10., Centrum Judaicum, Oranienburger Str. 28 - 30, So/Mo 10 - 20, Di - Do 10 - 18, Fr 10 - 17 Uhr.

Die Jüdischen Kulturtage wurden am Samstag mit einem Konzert in der Synagoge Rykestraße eröffnet; das Gemeindehaus in der Fasanenstraße 79/80 lädt am heutigen Sonntag zum Straßenfest (12 - 18 Uhr). Eine zweite Ausstellung widmet sich dem Maler „Heinz Koppel – ein Künstler zwischen Berlin und Wales“(bis 15.1., Centrum Judaicum).

Führungen: „Jüdische Baukunst in Berlin“, Treffpunkt Centrum Judaicum, heute sowie am 5. und 6. September, jeweils 15 Uhr.

Literatur Eshkol Nevo und Assaf Gavron (1.9.); Lily Brett und Johanna Adorján (2.9.), Jüdisches Museum, jeweils 19.30 Uhr.

Musik Oi Va Voi „Travelling the Face of the Globe“ (3.9.); David Orlowsky & Solistenensemble Kaleidoskop (6.9.), Synagoge Rykestraße, jeweils 20 Uhr.  Lange Nacht der Synagogen, 5.9. ab 18 Uhr, Infos: www. juedischekulturtage.org

0 Kommentare

Neuester Kommentar