Kultur : Dietmar Arnold: Unterirdische Buchpremiere

12 Uhr: Potsdamer Platz 1[Treppenabgang ne],Mitte[Treppenabgang ne]

So sah es 1974 am Potsdamer Platz aus: Gleich hinter dem ehemaligen S-Bahn-Eingang stand die Mauer. Im Hintergrund waren die weiträumig angelegten DDR-Grenzanlagen und die Ruine des Hauses Vaterland zu sehen. Dietmar Arnold forscht seit Anfang der neunziger Jahre über unterirdische Berliner Bunker und Tunnel. Sein neues Buch - "Der Potsdamer Platz von unten" - stellt er konsequent unter der Erde vor. Wie spannend es im Untergrund ist, zeigt Arnold auch bei der anschließenden Führung unter dem Potsdamer Platz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben