Kultur : DISCOKLEZMER

Jewrhythmics.

Die Assoziation, die der Name der Band aus Moskau und Tel Aviv auslöst, ist absolut passend: es geht mitten hinein in die 80er Jahre, in denen die Synthesizer noch nach einer klimpernden, kleisternden Maschine aus dem Kühlschrank der Zukunft klangen. Ein kleiner Hauch von Großstadtdisco und dazu jiddische Texte und Melodien.

21 Uhr, 18 Euro

Lido, Cuvrystr. 7, Kreuzb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar