„Do They Know It's Christmas“ neu aufgelegt : Band Aid sammelt für Ebola-Opfer

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit wird der Band-Aid-Klassiker "Do They Know It's Christmas" neu eingespielt, um für Ebola-Opfer zu sammeln. In Berlin wird er erstmals auch auf Deutsch aufgelegt.

Bob Geldof vor den Sarm Studios in London, um mit seinen Musiker-Kollegen eine neue Version von "Do They Know It's Christmas" aufzunehmen. Foto: dpa
Bob Geldof vor den Sarm Studios in London, um mit seinen Musiker-Kollegen eine neue Version von "Do They Know It's Christmas"...Foto: dpa

Sechs Wochen vor dem Heiligen Abend ist der Weihnachts-Ohrwurm „Do They Know It's Christmas“ wieder in neuer Fassung auf dem Markt. Die Erlöse aus dem Verkauf des seit Montag online abrufbaren Songs sollen Ebola-Opfern in Westafrika zugutekommen.

Der Song wurde am Sonntag in der vierten Auflage im Rahmen der Band-Aid-Bewegung von Musikern wie Bob Geldof und One Direction eingespielt. In Großbritannien ist auch eine günstige Single zum Preis von vier Pfund (5 Euro) in den Plattenläden erhältlich - die Regierung verzichtet auf die Mehrwertsteuer.

In Berlin wird der seit Jahrzehnten fest zum Weihnachtsrepertoire gehörende Ohrwurm am Montag auch erstmals in deutscher Sprache eingespielt. Mit dabei sein wollen für den guten Zweck etwa zwei Dutzend Stars, darunter die Toten Hosen, Udo Lindenberg, Jan Delay und Peter Maffay.

0 Kommentare

Neuester Kommentar