Kultur : DOKUMENTARFILM

Ralf – Sex in der Wüste.

Ralf ist einer, der alles besser weiß, aber nichts auf die Reihe bekommt. Er angelt sich von Hilfsjob zu Hilfsjob. Aber in der Kreuzberger Szene lässt sich das Scheitern als Lebenskonzept verkaufen. Ralf, den alle nur Ralle nennen, kann nur eines wirklich: nerven. Ein Mensch, der sich lediglich über Frauen, Drogen und Party definiert. In Berlin darf bekanntlich jeder nach seiner Façon glücklich werden. Nur: Ralf ist es nicht.

20 Uhr, 5 Euro

Lichtblick-Kino, Kastanienallee 77, Prenzlauer Berg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben