Kultur : DOKUMENTATION

Žižek!

Dennis Bertrams

Die amerikanische Dokumentarfilmerin Astra Taylor hat sich ein schwieriges Thema ausgesucht: einen Philosophen mit der Kamera auf einer Vortragsreise durch Süd- und Nordamerika zu begleiten. Da scheint die Gefahr, an der „schweren Kost“ zu scheitern, nahezu programmiert. Amy Kofmans „Derrida“ (2002) zum Beispiel hat nicht funktioniert: Film schien nicht das adäquate Medium zu sein, der Komplexität poststrukturalistischen Denkens gerecht zu werden. Ganz anders Taylors Film. Wobei sie letztlich wohl gar nichts dafür kann, denn Žižek und die Kamera sind einfach eine traumhafte Paarung. Es ist eine wahre Freude, dem slowenischen Philosophen beim eruptiven Denken zuzuschauen. Man lernt was dabei und ist zudem aufs Köstlichste unterhalten, da die Selbstinszenierung des „Elvis der Kulturtheorie“ vor abstrus- bösem Witz nur so strotzt. Kurzweiliges Philosophen-Porträt. Dennis Bertrams

„Žižek!“, USA 2005, 71 Min., R: Astra Taylor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben