Kultur : Donnergrollen

CORDULA DÄUPER

Dido liebt Aeneas, und er liebt auch sie.Trotzdem hat das Schicksal die Liebenden nicht füreinander bestimmt: Eine Zauberin will das Paar mit böser List entzweien.Als sich Aeneas schließlich doch für die Liebe und nicht für die Pflicht entscheidet, ist es für Dido zu spät: Jetzt ist er ihrer Liebe nicht mehr würdig.Sie ergibt sich dem Tod.

Die Berliner Bach Akademie präsentiert im Kammermusiksaal einen spannungsvollen Abend mit dramatischen Stories in barockem Klangkostüm.Purcells Oper "Dido and Aeneas" wird konzertant aufgeführt.Der Komponist malt in seiner Musik Stimmung und Gesinnung deutlich nach, bei der Bach Akademie durch zusätzliches Schlagwerk - fürs Donnergrollen - und Holzbläser ergänzt.So hat der Chor, engagiert und gut phrasierend, viele Gesichter, mal gehässig den Hexen schmeichelnd, dann traurig leise um Rosen für die verstorbene Dido bittend.Auch ohne Szene entstehen vor dem geistigen Auge Bilder, fügt sich die Geschichte um Liebe und Mißgunst zusammen.Das Solistenteam gestaltet mit Ausdruck und Intensität die Rollen: So werden die imaginären Bilder noch schärfer.Ursula Hesse legt als Dido Zweifel und Trauer in ihre volle, erstaunlich dunkel gefärbte Sopranstimme; ergreifend in ihrer letzten Arie, in der sie klagend ihr Leid besingt - mit den Gedanken schon im Grabe.

Eine andere starke Frau hat sich schon zu Beginn des Konzerts in Georg Friedrich Händels dramatischer Kantate "Apollo e Dafne" Gehör verschafft.Auch Dafne läßt sich ihrer Tugend nicht von einem Mann berauben.Hinter ihr ist Apollo her - stimmlich bei Siegfried Lorenz gewaltig auftrumpfend, wie der Gott selbst.Doerthe Sandmann gibt ihrer Dafne Stolz und Entschlossenheit; sie erhört Apollos Drängen nicht und verwandelt sich lieber in einen Baum, als ihre Ehre zu verlieren.Das Orchester führt die Charaktere sicher über die steinigen Schicksalswege.Unter der Leitung von Heribert Breuer spielt es mitreißend auf - eine barocke Zauberwelt entsteht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben