Kultur : Doppelte Nora

Preisverleihungen zum Abschluss des Theatertreffens

Peter Laudenbach

Zum Abschluss des Berliner Theatertreffens wurden gestern im Haus der Berliner Festspiele der Alfred-Kerr-Darstellerpreis und der 3sat-Preis verliehen. Der mit 5000 Euro dotierte Kerr-Preis, der an den berühmten Berliner Theaterkritiker erinnert, ging an die Schauspielerin Fritzi Haberlandt für ihre Rolle der Mizi in Michael Thalheimers Schnitzler-Inszenierung „Liebelei“ aus dem Hamburger Thalia Theater. Fritzi Haberlandt, eine der profiliertesten Schauspielerinnen ihrer Generation, war beim Theatertreffen zwei Mal zu sehen: Neben der Mizi spielte sie in Armin Petras Inszenierung „zeit zu lieben zeit zu sterben“ die Adriana. Der seit 1991 von der Pressestiftung Tagesspiegel verliehene Kerr-Preis ehrt herausragende Leistungen eines Nachwuchsschauspielers. Der mit 10000 Euro dotierte 3sat-Preis ging zu gleichen Teilen an zwei Schauspielerinnen, die in zwei Inszenierungen von Hendrik Ibsens „Nora“ die Titelrollen spielen: Anne Tismer in Thomas Ostermeiers Inszenierung an der Berliner Schaubühne und Susanne Wolff in Stephan Kimmigs Regie am Hamburger Thalia Theater .

Günther Rühle, der Mentor des Alfred-Kerr-Preises und Herausgeber der Werke Kerrs, verband die Erinnerung an den großen Kritiker mit energischer Kritik am zu Ende gegangenen Theatertreffen. Von zwei Ausnahmen abgesehen (Marthalers „Groundings“ und Kimmigs „Nora“) konnte Rühle den eingeladenen Inszenierungen nur Oberflächlichkeit, Effektsucht und Desinteresse an den Fragen nach menschlicher Wahrheit attestieren.

Ähnlich kontrovers verlief die Abschlussdiskussion mit der Kritikerjury. Einwänden Ivan Nagels gegen eine eingeladene Inszenierung („Zeit zu lieben zeit zu sterben“) begegnete das Jurymitglied Simone Meier mit der Anmerkung, wie sich Nagel von Petras Inszenierung gelangweilt fühle, sei sie selbst von Aufführungen Bondys oder Zadeks („Altmännersexismus“) gelangweilt. So hatte ein eher trübsinniges Theatertreffen dann doch noch einen heißen Schluss.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben