Kultur : DRAMA

Lucky you – Glück im Spiel

Daniela Sannwald

Huck Cheever schläft nicht, jedenfalls nicht nachts, dann nämlich spielt er Poker. Er isst wenig, trinkt kaum, wechselt selten die Kleidung. Dafür hat er keine Zeit, er muss Poker spielen. Freunde hat er nicht, denn seine Mitspieler sind Gegner, die es um ihr Geld zu bringen gilt. Cheevers Lebensentwurf heißt Zocken. Und Regisseur Curtis Hanson lässt mit seinem bemerkenswert schnörkellosen Film wenig Zweifel daran, dass es attraktivere Möglichkeiten gibt, seine Zeit herumzukriegen. „Glück im Spiel“ spielt nur in kitschigen Interieurs bei künstlichem Licht. In den Neben- und Statistenrollen zeigt er rotäugige stoppelbärtige Unsympathler – Frauen scheinen kaum zu zocken – mit reichlich nervösen Ticks. Sie hantieren mit jeder Menge Karten, Chips und Dollarscheinen und haben jeglichen Bezug zur Realität außerhalb des Casinos verloren. Trister Spielerfilm. Daniela Sannwald

„Lucky you – Glück im Spiel“, USA 2005, 124 Min., R: Curtis

Hanson, D: Eric Bana, Drew Barrymore, Robert Duvall

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben