Kultur : DRAMA

Be with me

Silvia Hallensleben

Ein älterer Lebensmittelkrämer, der um seine verstorbene Frau trauert. Ein Wachmann, der heimlich aus der Ferne eine für ihn unerreichbare Geschäftsfrau begehrt. Zwei Schulmädchen, die sich mit SMSen, Geständnissen und Gekicher umschwärmen, bis das Gleichgewicht aus den Fugen gerät und eine verlassen zurückbleibt. Drei Geschichten um Liebe und Sehnsucht aus dem Singapur von heute, geschickt miteinander kombiniert und zusammengehalten von den dokumentarischen Lebenszeugnissen einer außerordentlichen Frau: der 1943 geborenen taubblinden Theresa Chan, die mittlerweile selbst andere taubblinde Kinder unterrichtet. Der junge Singapurer Regisseur Eric Khoo macht daraus einen stillen Film, der leise Töne und starke Emotionen gekonnt zusammenbringt. Einfühlsamer Reigen. Silvia Hallensleben

„Be with me“, Singapur 2005, 93 Min., R: Eric Khoo, D: Theresa Chan, Elizabeth Choy, Seet Keng Yew, Ezann Lee

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben