Kultur : Dresdner Opernfestspiele nur alle zwei Jahre

Die Dresdner Opernfestspiele werden künftig nur alle zwei Jahre an der Sächsischen Staatsoper veranstaltet werden."Die Stiftung zur Förderung der Semperoper hat beschlossen, im Jahre 2000 wieder Festspiele zu ermöglichen", sagte der Stiftungsvorsitzende Rudi Häussler gestern kurz vor Beginn der 1998er Opernfestspiele in Dresden.Die 1992 gegründete Stiftung hat bereits das wirtschaftliche Risiko für die diesjährigen Festspiele übernommen.Die ersten Dresdner Opernfestspiele waren 1995 dem Komponisten Richard Strauss gewidmet.Das nach den Musikfestspielen zweite große Musikfestival in Sachsen fiel 1997 angesichts der angespannten Haushaltslage des Freistaats dem Sparkurs zum Opfer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben