Kultur : Durchgehend offen

Die neue Saison des Konzerthauses

Unter dem Motto „Open“ will sich das Konzerthaus in der kommenden Saison noch stärker seinem Publikum öffnen. „Klassik kann eine Bereicherung für alle Menschen sein“, sagte Intendant Sebastian Nordmann bei der Vorstellung des Programms 2011/12. Ivan Fischer, der designierte Chefdirigent des Konzerthausorchesters, wird drei Programme dirigieren und Musik seiner Heimat im Rahmen des Schwerpunkts „All’Ongarese“ vorstellen. Weitere „Themen-Inseln“ sind den Transkriptionen in der Musik („Aus zweiter Hand“) und der Biennale Alter Musik gewidmet. Auf den türkischen Pianisten Fazil Say folgt die argentinische Cellistin Sol Gabetta als „Artist in Residence“ am Gendarmenmarkt. Sie wird vier Konzerte mit Musikern des Konzerthausorchesters spielen. Eine neue Liederabend-Reihe gestalten Annette Dasch, Christine Schäfer, Anna Prohaska und Thomas Quasthoff ganz nach eigener Façon. Dem Ziel, das Konzerthaus täglich 12 Stunden für das Publikum zu öffnen, dienen auch die Espresso-Konzerte, die künftig mittags zu Musik und Heißgetränk laden. Auch werden die Nachtgespräche ausgebaut und das Neue-Musik-Format „2 x hören“ fortgesetzt. UA

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben