Kultur : E.T.A. Hoffmann-Stiftung: Ankauf für Berlins Staatsbibliothek

ddp

Die Staatsbibliothek zu Berlin hat wertvolle Stücke aus dem Nachlass E.T.A. Hoffmanns erworben. Möglich wurde der Kauf durch eine große Geldsumme, die die Berlinerin Christa Kardi der Staatsbibliothek vermacht hat, verbunden mit der Auflage, möglichst vollständig Literatur und Illustrationen von und über den Schriftsteller zu erwerben. Gekauft wurde die Sammlung des Berliner Hoffmann-Liebhabers und -Kenners Hans-Dieter Holzmann. Sie soll den Grundstock für ein Hoffmann-Archiv bilden. Damit knüpft die Staatsbibliothek an die Tradition an, die der Hoffmann-Forscher Hans von Müller begründet hatte. Er war 30 Jahre in der Staatsbibliothek tätig und legte ein umfangreiches Hoffmann-Archiv an. Vieles davon, darunter eine fast vollständige Sammlung der Erstausgaben, ging im Zweiten Weltkrieg verloren. Nun bestehen laut Staatsbibliothek "die besten Chancen", die Stücke nachzuerwerben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben