EDITORIAL : Von der Insel

Lorenz Maroldt

Unser Royal Correspondent Markus Hesselmann hat jetzt auch einen Blog auf www.tagesspiegel.de, und gleich zu Beginn versucht er sich an einer Zehn-Punkte-Liste: Was London Berlin voraus hat. Weniger Hundemist auf der Straße und bessere Asia-Restaurants, na gut, Chelsea, Arsenal, Fulham, Tottenham, West Ham im Vergleich zu Hertha, auch gut, 21 mal hintereinander Prince im Millennium Dome, na ja, wer’s braucht, aber schon auf scheinhöfliche Menschen, die ständig „Excuse me“ und „Sorry“ sagen, kann ich gut verzichten. Sehr verdächtig dann Punkt fünf: besseres Umland, Brighton, Cambridge, Henley, von mir aus, aber das erinnert doch sehr an das etwas krampfhafte Bemühen, sich München schönzureden („da ist man ganz schnell in Italien“) oder auch Hamburg („da ist man ganz schnell an der Küste“). London ist also auch klasse, weil man von dort ganz schnell dahin kommt, wo es schöner ist? Zum Beispiel: in einer guten Stunde – Berlin. Das erklärt allerdings, warum immer mehr Londoner hierher ziehen. Mehr als Berliner nach London jedenfalls. Lorenz Maroldt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben