Kultur : Eduard Goldstücker: Der Prager Kafka-Experte ist tot

Im Alter von 87 Jahren ist der Germanist und Diplomat Eduard Goldstücker in Prag gestorben. Der streitbare Intellektuelle und Reformkommunist hatte 1963 im tschechischen Liblice eine legendäre Franz-Kafka-Konferenz über den im "Ostblock" geächteten Autor organisiert. Nach 1968 musste Goldstücker nach Großbritannien fliehen. Dorthin war er wegen seiner jüdischen Herkunft bereits während des Zweiten Weltkriegs emigriert. Nach der Wende kehrte er nach Prag zurück, fand aber keine Bindung zum politischen Geschehen mehr. In den letzten Jahren hatte er vor allem die kommerzielle Ausbeutung Kafkas und die "hemmungslose Hinwendung" Tschechiens zum Kapitalismus kritisiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben