Kultur : Ein deutsch-polnisches Theaterprojekt in Schwedt

Shakespeares Klassiker "Romeo und Julia" wird am Sonnabend als deutsch-polnisches Theaterprojekt an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt an der Oder aufgeführt. Im Rahmen des zweistaatlichen Jugendprojektes werden junge Schauspieler die Tragödie der verfeindeten Familien bis Ende Mai elf Mal auf die Bühne bringen, kündigte der Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Markus Meckel (SPD), an. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 1.000-jährigen Jubiläum des Gnesener Abkommens sei am 6. April auch eine Aufführung im Warschauer "Teatr Polski" vorgesehen. Schirmherr des Projektes ist neben Meckel auch Kultur-Staatsminister Michael Naumann (SPD). Während die Rolle des Romeo der 26-jährige Berliner Schauspieler Oscar Axelrod-Naumann übernommen hat, wird "Julia" von der 20-jährigen Polin Agnieczka Grochowska gespielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben