Kultur : Ein Herz für die Szene

„Berliner Meisterköche“ 2012 nominiert.

Die Jury der „Berliner Meisterköche“ hat mit den Nominierungen den Weg für die Wahl der Sieger bereitet, die im September vorgestellt werden. Neu ist in diesem Jahr eine gemeinsame Kategorie „Berliner Gastgeber“ für herausragende Serviceleistungen. Außerdem wurden erstmals fünf „Berliner Szenerestaurants“ ausgesucht. Jurypräsident Stefan Elfenbein sagte: „Mehr denn je ist Berlin weltweit im Gespräch wegen seiner vielfältigen Szenekultur. Die Qualität der Restaurants, die dafür stehen, hat sich enorm gesteigert.“ Die Nominierungen im Überblick:

Berliner Meisterkoch 2012: Daniel Achilles (Reinstoff), Matthias Diether (First Floor), Sebastian Frank (Horváth), Sauli Kemppainen (Quadriga), Hendrik Otto (Lorenz Adlon).

Brandenburger Meisterkoch 2012: René Jahnke, (Residenz Motzen), Philipp Liebisch (Sandak, Senftenberg), Carsten Rettschlag (Juliette, Potsdam), Matthias Rösch (Villa am See, Bad Saarow), Tobias Vogel (Seehotel Großräschen).

Aufsteiger des Jahres 2012: Siegfried Danler (Pauly-Saal), Sascha Friedrich (a.choice), Christian Schulze (Le Compagnon), Marcel Singer (Schneeweiß) und Hanna Bouloudis (La Mano Verde).

Berliner Gastgeber 2012: Herbert Beltle (Aigner/Weingrün/Altes Zollhaus), Boris Häbel (Lorenz Adlon), Michael Köhle (Hugos), Anni Steinmann (Horváth) und Felix Voges (Facil).

Berliner Szenerestaurant 2012: Cantina in der Bar Tausend, Cookies Cream, Grill Royal, Long March Canteen und Mani.

0 Kommentare

Neuester Kommentar