Kultur : Eine deutsche Biografie

-

Die Berliner Akademie der Künste am Pariser Platz beginnt ihr GeschonneckProgramm heute um

12 Uhr mit „Kuhle Wampe“

„Fünf Patronenhülsen“ und dem „Beil von Wandsbek“. Um 19 Uhr wird in Anwesenheit des Jubilars, der zu diesem Anlass zum ersten Mal seit sieben Jahren seine Wohnung verlässt, Thomas Heises Feature „ Widerstand und Anpassung – Überlebensstrategie. Erinnerungen eines Mannes an das Lager Dachau“ gezeigt.

Danach gratulieren Weggefährten. Im Anschluss

eröffnet ebenfalls am

Pariser Platz die Ausstellung „Erwin Geschonneck – eine deutsche Biografie". Der gleichnamige Bildband (mit einem biografischen Essay von Frank Hörnigk) ist im „Theater der Zeit“- Verlag erschienen (182 S., 18 €). Ebenfalls empfehlenswert: Geschonnecks Autobiografie „Meine unruhigen Jahre“ von 1984 (Aufbau Verlag).

Bis zum 7.1. werden in der Akademie der Künste täglich Geschonneck-Filme gezeigt. Das Babylon Berlin-Mitte beginnt morgen sein Geschonneck-Programm. Im TV bieten RBB (ab 22.15 Uhr) und MDR (ab 22.50 Uhr) Geschonneck-Hommagen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar