Kultur : Eintrittspreise für alle großen Londoner Museen abgeschafft

Der Eintritt zu allen großen Londoner Museen ist ab sofort wieder frei. Die Labour-Regierung von Tony Blair hat dafür im laufenden Staatshaushalt zusätzlich umgerechnet 32 Millionen Mark bereitgestellt. "Der freie Zutritt ist das zentrale Anliegen unserer Kulturpolitik", sagte Kultusministerin Tessa Jowell gestern. Seit dem Labour-Wahlsieg vom Mai 1997 hat die Regierung nacheinander die von den Konservativen eingeführten Eintrittspreise für Museen rückgängig gemacht. Ab sofort ist auch der Zugang zu den Museen für Naturkunde und Wissenschaft, zum Victoria- und Albert-Museum und zum Imperial War Museum, dem Museum für Kriegsgeschichte frei. Das Britische Musum, die Tate Gallery mit ihren beiden Häusern Tate Modern und Tate Britain sowie die Nationalgalerie konnten schon bisher unentgeltlich besucht werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben