Kultur : Elektro: Tatsuhiko Asano: "Genny Haniver"

KM

Der Auftakt klingt wie ein Kinderreigen, kleine Hände, die einander greifen und einen Kreis bilden, der tanzt. Der Song heißt "Lemonade", und genau so süßlich wirkt er auch. Auf dem Cover von Tatsuhiko Asanos CD "Genny Haniver" (Geist) hat der japanische Musiker mit groben, ungelenken Strichen die Apparatur aufgemalt, der wir die verspielt-zärtlichen Easy Listening-Tapeten verdanken. Sie bestehen vor allem aus gestrichelten, lose verbundenen Klangflächen, der Automatismus elektronischer Loops wird von schiefen Hawaii-Gitarren konterkariert. Oder er verfängt sich in romantischen Traummelodien, die einem nicht wieder aus dem Kopf gehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben