Kultur : Elmgreen & Dragset

Ulrich Clewing

Diese Ausstellung könnte man glatt für eine Hofeinfahrt halten. So sieht das Ganze nämlich aus: Die Briefkästen an der Wand, die Mountain-Bikes und Design-Kinderwagen, die dort stehen – auf den ersten Blick wirkt alles sehr authentisch. Erst nach einer Weile bemerkt der Betrachter, dass die gebürtigen Skandinavier Michael Elmgreen und Ingar Dragset hier am Werk waren. Die beiden Realitätssimulanten haben die Galerie Klosterfelde (Linienstraße 160, bis 28. Mai) vorübergehend in das zurückverwandelt, was sie früher einmal war: in einen einfachen Durchgang, der mit den Insignien des modischen Szenebezirks Berlin-Mitte ausstaffiert wurde (Preis auf Anfrage). Die Galerie im Zustand vor der Galerie: Für solche Metamorphosen und Sinnverschiebungen sind Elmgreen & Dragset bekannt. Und dafür lieben wir sie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben