Kultur : Erich-Fried-Preis: Auszeichnung an Klaus Schlesinger überreicht

Der Berliner Schriftsteller Klaus Schlesinger (63) hat in Wien den mit 30 000 Mark dotierten Erich-Fried-Preis 2000 entgegen genommen. In seiner Laudatio würdigte der ungarische Schriftsteller György Dalos Schlesingers literarisches Schaffen. Schlesinger hat sich stets kritisch mit dem Alltag und den Repressionen der DDR-Gesellschaft, später auch der westdeutschen Gesellschaft auseinander gesetzt. Dalos erinnerte auch an die gemeinsamen Erfahrungen mit dem kafkaesken und absurden System der Geheimdienste vor der 1989.

0 Kommentare

Neuester Kommentar