• Erich-Kästner-Preis: Pro-Asyl-Gründer Jürgen Micksch erhält Auszeichnung für Toleranz

Erich-Kästner-Preis : Pro-Asyl-Gründer Jürgen Micksch erhält Auszeichnung für Toleranz

Jürgen Micksch gründete vor fast 30 Jahren die Arbeitsgemeinschaft "Pro Asyl". Jetzt hat er für sein Engagement im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit den Erich-Kästner-Preis erhalten.

Pro-Asyl-Gründer Jürgen Micksch
Pro-Asyl-Gründer Jürgen MickschFoto: dpa

Der Theologe und Soziologe Jürgen Micksch erhält den diesjährigen Erich-Kästner-Preis des Presseclubs Dresden. Micksch gründete 1986 die Arbeitsgemeinschaft Pro Asyl und ist seit 1994 Vorsitzender des Interkulturellen Rates in Deutschland. Der 74-Jährige setze sich seit Jahrzehnten gegen Fremdenhass und Rassismus ein, begründete der Presseclub am Freitag die Wahl. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste gegen die Aufnahme von Flüchtlingen in Dresden habe die Ehrung eine besondere Bedeutung. Die Preisverleihung soll am 13. September in Dresden stattfinden.
Der Erich-Kästner-Preis wird in Erinnerung an den Schriftsteller Erich Kästner (1899-1974) seit 1994 an Menschen verliehen, die sich in besonderer Weise um Toleranz, Humanität und Völkerverständigung verdient gemacht haben. Micksch reiht sich damit in die Reihe der Preisträger wie Richard von Weizsäcker, Marion Gräfin Dönhoff und Ignaz Bubis ein. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben