Eröffnung : LEIPZIGER BUCHMESSE 2010

Am heutigen Mittwochabend wird die Buchmesse im Leipziger Gewandhaus mit einer Rede des in Berlin lebenden Ungarn György Dalos eröffnet. Er erhält den Buchpreis zur Europäischen Verständigung für sein Werk „Der Vorhang geht auf. Das Ende der Diktaturen in Osteuropa“.

1500 Autoren und 2100 Aussteller aus 39 Ländern haben sich für die vier Messetage vom 18. bis zum 21. März angekündigt. Ein Fokus liegt auf der Kinder- und Jugendliteratur mit Autoren wie dem „Sams“-Erfinder Paul Maar und dem Fantasy-Autor Wolfgang Holbein. Etwa 1000 Schulklassen werden erwartet. Rund 400 Lesungen, Workshops und Aktionen gibt es für Kinder. Von den rund 300 Lesungen des Rahmenfestivals „Leipzig liest“ findet jede zweite in einer Schule oder einem Kindergarten statt.

Weitere Schwerpunkte gelten wie in den vergangenen Jahren den südosteuropäischen Literaturen, dem Comic und dem Hörbuch. Erstmals haben Musikverlage einen eigenen Ausstellungsbereich.

Am Donnerstagnachmittag wird der Leipziger Buchpreis vergeben. Unter den nominierten Kandidaten in der Kategorie Belletristik befindet sich auch Helene Hegemann mit ihrem Roman Axolotl Roadkill.

Mehr Informationen: www.leipziger-buchmesse.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben