Kultur : Euro-Filmpreis heute in Berlin: die Kandidaten

-

Ob die Deutschen beim Europäischen Filmpreis wieder so triumphieren wie in den beiden letzten Jahren – mit „Good Bye, Lenin!“ und „Gegen die Wand“? Gleich zwei Filme deutscher Regisseure – Marc Rothemunds „Sophie Scholl“ und Wim Wenders’ „Don’t Come Knocking“ – gehen heute abend bei der Gala in der Berliner Arena an den Start. Die Konkurrenten sind Michael Hanekes „Caché“, Jean-Pierre und Luc Dardennes „L’enfant“, Susanne Biers „Brodre“ und Pawel Pawlikowskis „My Summer of Love“. Weitere Bewerber aus deutscher Sicht sind: Wim Wenders (Regiepreis), Dani Levy und Holger Franke (Drehbuch), Franz Lustig (Kamera) sowie die Darsteller Henry Hübchen („Alles auf Zucker“), Ulrich Matthes („Der neunte Tag“) und Julia Jentsch („Sophie Scholl“). Bereits sicher hat der Brite Sean Connery seinen Preis – fürs Lebenswerk. jal

0 Kommentare

Neuester Kommentar