Europäische Kultur : Kulturhauptstadt-Jahr 2007 eröffnet

Luxemburg und die Großregion SaarLorLux stehen in den kommenden Monaten im Zentrum der Europäischen Kultur.

Luxemburg - Zusammen mit dem rumänischen Sibiu (Hermannstadt) bildet die elf Millionen Einwohner zählende Region im Grenzgebiet von Luxemburg, Deutschland, Belgien und Frankreich die Europäische Kulturhauptstadt 2007. Am Samstagabend sollte in Luxemburg der Beginn des Kulturhauptstadt-Jahres mit einem großen Fest gefeiert werden.

Mit Luxemburg richtet erstmals nicht nur eine Stadt, sondern eine grenzüberschreitende Großregion gemeinsam das Kulturhauptstadt-Jahr aus. Beteiligt sind neben Luxemburg das Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen sowie die französisch- und deutschsprachigen Gemeinschaften Belgiens. Insgesamt sind im Rahmen von 455 Projekten mehr als 5000 Veranstaltungen geplant.

Ausstellung zu Kaiser Konstantin dem Großen in Trier

Ein Drittel der Projekte ist auf grenzüberschreitende Kooperationen angelegt, mit anderen Beiträgen präsentieren die Regionen ihre jeweiligen Besonderheiten. So blickt Rheinland-Pfalz im Raum Trier auf "große europäische Persönlichkeiten" wie Karl Marx oder Konstantin den Großen. Das ehemalige Bergbauland Saarland stellt die "Industrie als Kulturerbe" in den Mittelpunkt, Lothringen nimmt sich des Themas "Kultur und Erinnerung" an, und die Wallonie stellt ihren Beitrag unter das Motto "Ausdrucksformen der Moderne". Luxemburg selbst widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema "Migration".

Eine der Hauptattraktionen wird eine große Ausstellung zu Kaiser Konstantin dem Großen (275-337) sein, die auf die gemeinsamen Wurzeln der Großregion aus der Römerzeit verweisen soll. Allein hierzu erwartet die Stadt Trier in der zweiten Jahreshälfte 2007 etwa 300.000 Besucher.

Das Programm der rumänischen Partner-Kulturhauptstadt Sibiu umfasst 220 Projekte mit rund 1000 Veranstaltungen. Dazu gehören Theateraufführungen und Konzerte, Ausstellungen und Darbietungen rumänischer Volkskunst. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben