Kultur : Europäischer Filmpreis: Für Reno, Benigni und Harris

Die Schauspieler Roberto Benigni, Richard Harris und Jean Reno erhalten den Europäischen Filmpreis 2000. Der Italiener Benigni und der Franzose Reno werden für ihren "europäischen Beitrag zum Weltkino" ausgezeichnet. Der in Irland geborene Harris wird für sein umfangreiches Lebenswerk geehrt, teilte die Europäische Filmakademie am Montag in Berlin mit. Der Europäische Filmpreis wird am 2. Dezember in Paris verliehen. Harris spielte zuletzt in "Gladiator" den Marcus Aurelius. Im nächsten Jahr ist Harris in "Harry Potter und der Stein der Weisen" zu sehen. Benignis "Das Leben ist schön" wurde 1999 in den USA zum finanziell erfolgreichsten fremdsprachigen Film aller Zeiten. Die Produktion gewann einen Oscar als bester ausländischer Film, Benigni einen Oscar als bester Schauspieler. 2001 kommt sein Film "Pinocchio" in die Kinos, bei dem er wieder Regie führt und auch die Hauptrolle spielt. Der französische Schauspieler Reno ("Le Grand Bleu") wird von der Jury als "anerkannter Action-Held mit Kultstatus" ausgezeichnet. Demnächst wird er in einem Remake des Klassikers "Rollerball" zu sehen sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar