• Europäisches Kulturhauptstadtjahr 2015: Freiluft-Installation in Mons zusammengestürzt

Europäisches Kulturhauptstadtjahr 2015 : Freiluft-Installation in Mons zusammengestürzt

Im belgischen Mons ist kurz vor dem Start des europäischen Kulturhauptstadtjahrs eine riesige Freiluft-Installation zusammengekracht - mitten in der Stadt. Zum Glück habe es keine Verletzten.

Arne Quinzes Freiluft-Installation "The Passenger" stürzte an Heiligabend im belgischen Mons in sich zusammen. Foto: dpa
Arne Quinzes Freiluft-Installation "The Passenger" stürzte an Heiligabend im belgischen Mons in sich zusammen.Foto: dpa

Fassungslosigkeit in Mons: Kurz vor dem Start des europäischen Kulturhauptstadtjahres 2015 ist im Zentrum der belgischen Festivalstadt eine riesige Freiluft-Installation des flämischen Künstlers Arne Quinze in sich zusammengestürzt. Ein Riesenschreck für die künftige Kulturhauptstadt: Ob die 85 Meter lange und 16 Meter hohe Installation bis zum Start des Festivaljahrs wieder aufgebaut werden kann.Das Werk gab am Heiligabend nach, Teile der Holzkonstruktion, die sich wie ein gigantisches Astwerk über eine Straße und Fußgängerwege hinwegzieht, stürzten zu Boden. In der Stadt wird es als großes Glück angesehen, dass niemand Verletzungen erlitt. Die betroffene Straße ist allerdings gesperrt werden worden.

So sah die Installation vor dem Zusammensturz aus. Foto: dpa
So sah die Installation vor dem Zusammensturz aus.Foto: dpa

Das Kunstwerk mit dem Namen „The Passenger“ war bereits im November aufgebaut worden. Ob es bis zur offiziellen Eröffnung des Festivaljahres am 24. Januar, zu der 100.000 Besucher erwartet werden, wieder aufgebaut werden kann, war zunächst ebenso unklar wie die Unglücksursache. Man sei fassungslos und habe keine Ahnung, wie es zu dem Einsturz kommen konnte, hieß es von Seiten der Festivalleitung. Alle Sicherheitsauflagen wurden demnach eingehalten. Auch die Stabilitätskontrollen durch die Behörden hätten keinerlei Probleme erkennen lassen, hieß es.

Der 43 Jahre alte Belgier Arne Quinze ist nicht nur als Künstler bekannt, sondern auch als Ex-Partner von Barbara Becker. Die frühere Frau von Tennislegende Boris Becker hatte den Künstler 2009 geheiratet. 2011 trennte das Paar sich wieder.

Die 90.000-Einwohnerstadt Mons in der Wallonie, die neben dem tschechischen Pilsen 2015 Kulturhauptstadt wird, plant insgesamt 300 Veranstaltungen als Kulturhauptstadt. Mit einer van Gogh-Ausstellung als Höhepunkt, die am 25. Januar eröffnet wird. Der Maler hatte mehrere Monate in dem Bergarbeiterdorf Borinage in der Nähe von Mons gelebt und gemalt. dpa

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben