Kultur : FASSBINDER

Satansbraten.

Ein linker Künstler, der sich im Umgang mit seinen Mitmenschen wenig vorbildlich verhält – wenn Rainer Werner Fassbinder so etwas thematisiert, liegen Vergleiche mit seinem eigenen Gebaren nah. Dennoch zählt dieser Streifen zu seinen weniger bekannten Werken. Fassbinders Weggefährte Kurt Raab spielt darin einen Dichter, der den durch eine Schaffenskrise bedingten Frust an seiner Frau und seinem geistig minderbemittelten Bruder abreagiert.

20 Uhr, 5 Euro

Zeughauskino, Unter den Linden 2 (im DHM), Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben