Kultur : FDP: Auf den Bauch gezielt

fk

Die Liberalen wollen auf ihrem Parteitag eine neue Strategie einläuten. Weg vom Prinzip "klein, aber fein", hin zur Volkspartei. Das verkündete der designierte Parteichef Guido Westerwelle. Nur mit der Hinwendung zum Volk seien die 18 Prozent zu schaffen.

Und zielgerichtet geht die FDP auch vor: Sie beauftragte ein Institut für Tiefenpsychologie damit herauszufinden, welche Themen den Wählern wirklich am Herzen liegen. Ergebnis: Soziale Marktwirtschaft, Bildung, Mobilität. Damit standen auch die Themenschwerpunkte des Parteitages fest.

Und das will die FDP:

Soziale Marktwirtschaft: Rückbesinnung auf die Tugenden der klassischen sozialen Marktwirtschaft, eine neue Kultur der Selbstständigkeit, mehr Freiheit und weniger Staat. An ihrer Forderung nach niedrigeren Steuern halten die Liberalen fest: Der Steuersatz soll je nach Einkommen bei 15, 25 und 35 Prozent liegen.

Bildung: Mehr Wettbewerb im Bildungssystem, mehr Austausch von Wissen zwischen Hochschulen und Wirtschaft, mehr Eigenständigkeit der Universitäten, damit diese in den Wettbewerb um die besten Lehrkräfte treten können, Bildungsgutscheine für Studenten.

Mobilität: Eine Offensive für mehr Beweglichkeit, Abschaffung der Ökosteuer, mehr Wettbewerb im Verkehr, Trennung von Netz und Betrieb bei der Bahn, freie Fahrt für Autofahrer, Förderung neuer Technologien.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben