Kultur : Fein&flexibel: Forsythes neue Tanztruppe

-

Nach der Auflösung des Balletts Frankfurt will die Nachfolgetruppe des Tanzensembles im Januar ihre Arbeit aufnehmen. Choreograf William Forsythe teilte am Dienstag in Frankfurt mit, das private Ensemble werde den Namen „The Forsythe Company“ tragen. Die Truppe soll weniger Tänzer haben und flexibler organisiert sein als das städtische Ballett, das aus Kostengründen eingespart wurde. Die neue Truppe soll auch Performances, Installationen, interaktive Projekte und Filme erarbeiten. Zudem kündigte Forsythe die Gründung einer Akademie für den internationalen Tanznachwuchs an. Gelehrt werden sollen Trainingstechniken, aber auch wissenschaftliche und philosophische Themen. Er wolle „die Wahrnehmung von Tanz in der Öffentlichkeit grundlegend verändern“, sagte der Choreograf.

„The Forsythe Company“ wird von vier Partnern finanziert, von den Städten Frankfurt und Dresden sowie den Ländern Sachsen und Hessen. Die beiden Stammsitze der neuen Truppe werden ein ehemaliges Straßenbahndepot in Frankfurt sowie das von Udo Zimmermann geleitete Festspielhaus in DresdenHellerau sein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben