FESTIVAL : Postmigrantisch

Mit dem jungen postmigrantischen Festival Dogland eröffnet das Kreuzberger Ballhaus Naunynstraße neu. Die Leitung hat Shermin Langhoff übernommen, die schwerpunktmäßig migrantische Geschichten auf die Bühne transportieren will. Den Auftakt macht Mehdi Moinzadehs Inszenierung Café Europa vs. Dog Eat Dog.

20 Uhr, Ballhaus Naunynstraße, Naunynstr. 27, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben