Kultur : FESTIVAL

FrIKK

Kunst braucht keine Begründung, sagen die Macher des FrIKK-Festivals und verzichten auf jegliche Form von Kuratierung. Jeder, der etwas zeigen will, darf das auch. Das ist doch einmal ein sehr demokratischer Gedanke. Heute spielen das Folk/ Pop/Bossa Nova-Duo Lavoisier aus Portugal, eine Theatercombo mit dem Tschechow-Stück „Der Bär“ (Foto), die Singer/Songwriterin Siri Svegler und die Folker von Delicate Place auf.

16 Uhr, Tageskarte 9,70, erm. 8 Euro

Künstlerhaus Bethanien, Südflügel, Mariannenplatz 2b, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar