Kultur : FESTIVAL

RusImport.

Mit Tschechows berühmtem Klassiker „Drei Schwestern“ eröffnet heute das Festival „RusImport“. Die Inszenierung stammt aus dem legendären P. N. Fomenko Studio, dem Haus des im August verstorbenen Pjotr Fomenko, eines großen Meisters des russischen Schauspieltheaters. Es ist ein Fest der Spielfreude. Das Festival geht bis zum 9. Dezember.

19 Uhr, 15-65 Euro

Haus der Berliner Festspiele, Schaperstr. 24, Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben