FESTIVALERÖFFNUNG : Konflikte aus Fleisch und Blut

Heute startet das brasilianische Tanzfestival Move Berlim in seine vierte Ausgabe. Zur Eröffnung zeigt es das Tanz-, Theater- und Musikstück Bull Dancing, das von einem volksfestartigen Theaterritual ausgeht, dem Bumba-Meu- Boi, ein grellbuntes Spektakel, das sich vor allem im Norden und Nordosten Brasiliens traditioneller Beliebtheit erfreut. Chorerograf Marcelo Evelin verwendet es als Metapher für soziale Konflikte aus Fleisch und Blut.

19.30 Uhr, HAU 1, Stresemannstr. 29, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar