Kultur : Feuer!

FRANK NOACK

Menschen, die ihre Pflicht erfüllen, sind als Filmfiguren furchtbar langweilig.Zum Beispiel der "Smokejumper" Jesse, ein Tausendsassa von einem Feuerwehrmann, der mit dem Fallschirm über brennenden Wäldern abspringt.So wie Football-Star Howie Long in der Rolle aussieht, kann dem Mann nichts passieren; mit seinem Meister-Propper-Grinsen ist Jesse ein Comic-Held, um den wir nie zu zittern brauchen.Auch seelische Konflikte kennt er nicht.Wo bleibt dann die Spannung? Nun gut, ein paar Kriminelle brechen aus dem Gefängnis aus und nutzen einen Waldbrand zur Flucht.Doch der Anführer (William Forsythe) ist nicht jener Schurkentypus, vor dem wir uns fürchten müßten.Ein paar Qualitäten hat "Firestorm" immerhin doch: Regisseur Dean Semler, als Kameramann von "Der mit dem Wolf tanzt" mit einem Oscar ausgezeichnet, weiß auch hier wieder Landschaften expressiv einzusetzen, Howie Long ist ein Actionheld der alten Schule, und als reizvoller Fremdkörper spielt Suzy Amis eine Vogelkundlerin, die vorübergehend in die Gewalt der Ausbrecher gerät.Ihre natürliche, intelligente Ausstrahlung sollte sie freilich nicht an überlange Trainingsvideos im Stile von "Firestorm" verschwenden.

CineStar Hellersdorf, Kosmos, Royal, Thalia, UCI Friedrichshain, Zoo Palast

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben