Film : Berlinale-Chef mit Orden der Ehrenlegion ausgezeichnet

Der Leiter der Berliner Filmfestspiele, Dieter Kosslick, ist für sein Engagement für das europäische Kino mit dem Orden eines Ritters der französischen Ehrenlegion ausgezeichnet worden.

Berlin - Der französische Botschafter in Deutschland, Claude Martin, überreichte dem 58-Jährigen im Namen des Staatspräsidenten die Auszeichnung. Kosslick, der auch Vizepräsident der europäischen Filmakademie ist, werde von Frankreich für sein langjähriges Wirken und Engagement für das europäische Kino und für deutsch-französische Filmkooperationen geehrt, hieß es. Er habe schon in seiner Zeit als Direktor des Nordrhein-Westfälischen Filmfonds französische Filmschaffende nach Deutschland geholt und dann später als Leiter der Berlinale auch französische Produktionen wie "Die fabelhafte Welt der Amélie" unterstützt.

Schon 1991 wurde Dieter Kosslick in Hamburg für seine Tätigkeit als Mitbegründer des Büros für den europäischen Filmverleih (Efdo), ein Vorläufer des Medienprogramms der EU, mit dem nationalen französischen Orden eines Ritters für Kunst und Literatur (Chevalier des Arts et des Lettres) geehrt. Seit 2001 ist er Leiter der Internationalen Filmfestspiele Berlin. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben