Film : Das kleinste Kino der Welt

Das kleinste kommerzielle Kino der Welt hat im sächsischen Bahnhof Radebeul-West seine Tür geöffnet. Das "Palastkino verfügt über neun Sitze, und hat es damit ins Guinness Buch der Rekorde geschafft.

Radebeul - Die Besucher in Radebeul müssen allerdings auf Popcorn sowie eine Toilette verzichten. "Die Gäste bekommen von uns einen Schlüssel für Toilettenräume im Bahnhof", versprach Besitzer Johannes Gerhardt. Im Vorraum gibt es Süßigkeiten, Knabbergebäck und alkoholfreie Getränke.

Im Programm sollen vor allem Kult- und Independentfilmen laufen. Zur Premiere sollte am Montagabend der US-Film "Smoke" mit Harvey Keitel gezeigt werden. Wegen des großen Interesses kündigte Gerhardt an, ausnahmsweise mehr Plätze im Kinosaal zur Verfügung zu stellen.

Die meisten Filme will Gerhardt aus seinem Privatarchiv mit über 1000 DVDs nehmen, die er dann zur Aufführung anmeldet. Das Kino soll aber auch an Privatleute, Vereine, Kindergärten, Schulen oder Firmen vermietet werden.

Das bisher kleinste Kino nach Plätzen war im britischen Nottingham und hatte 21 Sitze. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar