Kultur : Filmregisseur García Berlanga gestorben

Der spanische Filmregisseur Luis García Berlanga ist am Samstag im Alter von 89 Jahren in seiner Heimatstadt Madrid gestorben. Er litt seit längerem an Alzheimer. García Berlanga galt als Erneuerer des spanischen Kinos. Zu seinen Werken zählt der Klassiker „Willkommen Mr. Marshall“ (1952), eine böse Satire auf ein Spanien, das vom Geld des amerikanischen Marshallplans träumte. Er war 1986 auch einer der Mitbegründer der Spanischen Filmakademie. García Berlanga hatte während des Spanischen Bürgerkrieges (1936–1939) sein Jura- und Philosophiestudium unterbrochen, um auf der Seite der Republikaner zu kämpfen. Später machte er sich in vielen Filmen über das Spanien der Franco-Diktatur lustig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben