Kultur : FILMTIP DER WOCHE

JÖRG KÖNIGSDORF

Wurde je in einem Film weniger gesprochen? Die Worte, die der Hauptdarsteller von Hana-Bi fallen läßt, kann man an zwei Händen abzählen.Mit scharfkantigen, lakonisch ruhevollen Bildern stellt Takeshi Kitano seine Geschichte auf die Leinwand.Der simple Plot vom kleinen Polizeibeamten und seiner krebskranken Frau umschifft alle Taschentuchklippen und macht bewußt, wieviel Überflüssiges in amerikanischen Lebensverabschiedungsdramen geredet wird.Im Regenbogen-Kino, Freitag-Montag

0 Kommentare

Neuester Kommentar