Kultur : Filmtipp der Woche: "Der Kuss der Tosca" - Dokumentarfilm von Daniel Schmid

Christiane Peitz

Die Stimmen sind brüchig wie alter Brokat. Der Schweizer Filmemacher Daniel Schmid besucht greise Sänger und schenkt ihnen in seinem Dokumentarfilm Der Kuss der Tosca (1984) ergreifende, vorletzte Auftritte: große Oper im Altersheim-Flur. Nebenbei sorgt er behutsam dafür, dass zwei Zimmernachbarinnen und erzeifersüchtige Ex-Diven nach Jahrzehnten wieder miteinander reden. Ohne die Kunst der Manipulation ist das wirkliche Leben im Kino nunmal nicht zu haben. (Hackesche Höfe, OmU).

0 Kommentare

Neuester Kommentar