Kultur : Filmtipp der Woche: "Normal Love"

Jutta Behnen

Andy Warhol splitternackt. Zwischen anderen Nackedeis kullert er auf einem überdimensionalen Baumkuchen herum und grinst in die Kamera. Eine geballte Ladung von Pastelltönen schmerzt in den Augen. Alles ist rosa: die Kulisse, die Kleidung (nein, die Darsteller sind nicht nur nackt), selbst der Baumkuchen, der nach einem Entwurf von Claes Oldenburg entstanden war. Normal Love (1963) mit seiner berühmten "Cake Scene" ist Fragment geblieben und Kult geworden. Nicht fehlen darf in dem Trash-Film des amerikanischen Underground-Filmers Jack Smith ein Double seiner Muse Maria Montez. Montez wurde als "schlechteste Schauspielerin der Welt" gefeiert. Und Smith verehrte sie so sehr, dass er sie von einem Transvestiten spielen ließ. Im Rahmen des Performance-Festivals "reich & berühmt" ist ein knappes Dutzend weiterer Filme von Jack Smith, Andy Warhol, Ronald Tavel und Vaginal Davis zu sehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben