Kultur : Filmtipp der Woche: Von Jan Schulz-Ojala:

Sie läuft und läuft, noch in neun Berliner Kinos fast jeden Tag, vital und lustig und bunt und unermüdlich und vor allem so süß, als sei sie eben erst auf die Welt des Kinos gekommen: Amélie. Dabei ist der Film nach gängigen Schnellebigkeitsmaßstäben schon sowas von uralt und abgespielt, dass selbst die hartnäckigst sich haltenden Bezirkskinos eigentlich auf frischere Ware zurückgreifen müssten. Aber Amélie ist eben Amélie. Die Ausnahmeerscheinung par excellence. Die Sternschnuppe, die ein Fixstern wurde am Kinohimmel und nun wohl ewig strahlt. Übrigens: Cannes verschmähte diesen Film letztes Jahr! Was für ein luxuriöses Festival, das auf solche Perlen verzichten kann!

0 Kommentare

Neuester Kommentar