Kultur : Flugaffäre: Spanische Freude: Scharping als Werbeträger

Die umstrittenen Mallorca-Flüge von Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) erfreuen die spanische Tourismuswirtschaft. "Für uns war die ganze Angelegenheit eher erfreulich", sagte der Leiter des Spanischen Fremdenverkehrsamts in Frankfurt, Alvaro Blanco, dem Branchendienst "travel tribune". Der Werbewert des Medienspektakels um Flüge und Fotos des badenden Ministers im mallorquinischen Pool mache "mindestens mehrere hunderttausend Mark aus".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben