Kultur : Förderung des Verlagswesens: Naumann gründet "Kurt-Wolff-Stiftung"

Kulturstaatsminister Michael Naumann und unabhängige Verleger haben die Gründung der "Kurt-Wolff-Stiftung zur Förderung des Verlagswesens" beschlossen. Der Börsenverein des deutschen Buchhandels unterstützt diese Einrichtung. Sie wird ihren Sitz in Weimar nehmen und soll noch in diesem Jahr genehmigt und eingetragen werden. Dem Vorstand gehören die Verleger Brigitte Ebersbach, Manfred Metzner und Klaus Wagenbach an. Ihren Namen trägt die Stiftung in Erinnerung an den Verleger des deutschen Expressionismus, Kurt Wolff. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, kleine unabhängige Verlage zu fördern und die "Titelvielfalt des deutschen Buchmarkts" zu erhalten und zu pflegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben