Kultur : FOLKPOP

Poems For Laila

Man muss nur lange genug dabeibleiben: Der osteuropäisch angehauchte Folkpop der 1989 gegründeten Poems For Laila klang vor zehn Jahren so mega-out wie die meisten Pop-Entwürfe der späten Achtziger. Von derlei Anfechtungen hat sich Chefpoet Nikolai Tomás indes nicht irritieren lassen: Auf ihrem aktuellen Album befinden sich die Berliner mit dem gleichen Stilgemisch, das sie immer fabriziert haben, plötzlich ziemlich auf der Höhe des Zeitgeists.

frannz, Sa 12.1., 21 Uhr, 18 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben