FOTOGRAFIE : Temperamentvolle Reporter

Sie sind beide herausragende Reporter, aber mit unterschiedlichem Temperament: Leonard Freed (1929-2006) durchleuchtete in seinen Schwarzweiß-Fotografien die gesellschaftliche Situation von Schwarzen, Juden und der deutschen Nachkriegsgeneration. Judith Joy Ross dagegen, Jahrgang 1946, erschließt sich ihre Gegenwart ausschließlich über Gesichter oder wie in der aktuellen Ausstellung bei c/o Berlin von Menschen mit Kriegserfahrung.

C/O Berlin im Postfuhramt, Oranienburger Str. 35, Mitte, 11-20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar