Kultur : FOTOGRAFIE

Margret Bourke-White.

Auf der Suche nach den großen Geschichten ihrer Zeit reiste die Fotografin Margret Bourke-White um die Welt. Sie nahm 1927 Stahlgießereien in Cleveland auf, ging nach Russland, als der erste Fünfjahresplan verwirklicht wurde, besuchte das zerstörte Deutschland im Sommer 1945. Der Martin-Gropius-Bau zeigt jetzt eine Retrospektive ihres bedeutenden Werks.

10-19 Uhr, 5/3 Euro

Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstr. 7, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben