Kultur : FOTOGRAFIE

Verloren im Nebel

Wer die Postkartenansichten der viel geschundenen Sanssouci- Motive satt hat, findet in den atypischen Parkansichten des Fotografen Walter Wawra Linderung. Eine Statue blickt einsam von der Orangerie hinüber in die dicken Nebelschwaden, die grau und feucht den Park wattieren. In diesen Bildern zeigt die so liebliche Kunstlandschaft, dass sie auch dämonisch sein kann und daher unbedingt noch zur Natur zu zählen ist.

Im Güldenen Arm, bis Di 31.7., Di-So 10-18 Uhr, Eintritt frei

0 Kommentare

Neuester Kommentar