Kultur : Frank Michael Zeidlers Zeichnungen

Was ist eine schöne Linie? Was eine schöne Zeichnung, ein schönes Bild? Bei Frank Michael Zeidlers Zeichnungen wurzelt das Schöne im Grunde wohl in Naturformen.Hier treffen äußere Form und ihr innerer Ausdruck zusammen.Auch der Mensch, der Maler, hat ja eine Natur.Bei aller Kultiviertheit der künstlerischen Praxis, bleibt in Zeidlers Zeichnung dieser Ursprung sichtbar: Motorik, Gestik, Expression, festgehalten in den Strichen der Zeichnung, individuell wie die Handschrift und wahrscheinlich ebenso vielsagend: der Ausdruck eines Menschen und seiner ihm gegebenen Natur.Zeidlers Bilder (Galerie Inga Kondeyne, Hackesche Höfe, bis 22.Mai) kommen auch ohne Kontext aus und ohne sprechende Titel.Das liegt in der Natur der Sache, die Gestalt wirkt unmittelbar.Muß man über die Wolken am Himmel oder die Seerosen auf dem Teich viele Worte machen, bewegen sie nicht vielmehr das Gemüt? Monets Seerosen und ein bißchen gestrichelte Dynamik, aber nicht so absichtsvoll linkisch wie bei Cy Twombly: Irgendwo dazwischen liegt Zeidlers Bildwelt.Und doch ist Zeidler anders, schwarzweiß, ohne die "Buntfarben", denen er sich früher unter dem Einfluß der Jungen Wilden während seines Studium an der HdK gewidmet hatte.Bis er sich immer weiter beschränkte und jetzt zur Bleistift- oder Graphitzeichnung auf Papier gekommen ist.Anders als beim Material gibt es bei den Formaten diese Reduktion nicht.Bis zu zweieinhalb Meter im Quadrat sind Zeidlers Bilder groß.Die Szene tritt einem in solchen Formaten ganz anders gegenüber, man steht plötzlich im Bild, inmitten der senkrechten und horizontalen Linien, den dumpfen flächigen Schemen und Krakeleien.Es könnte eine Seeoberfläche sein oder unbekannte topographische Areale; es sind in die Tiefe sich erstreckende Räume, Perspektiven und graphische Kürzel, wie wir sie aus der bildnerischen Naturschilderung kennen.Ob diese im Atelier entstandenen Zeichnungen mimetisch verfahren, aus der Erinnerung, ob sie sich intuitiv einstellen, bleibt offen.Aber eines kann man sagen, sie sind schön.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben